Anlass "Update Raumplanung"

Steht Ihre Gemeinde kurz vor einer Ortsplanungsrevision? Ist die Erarbeitung eines kommunalen Richtplanes wirklich nötig? Wird in Ihrer Gemeinde aufgezont? Ist Ihre Gemeinde daran, ein Leitbild zu entwickeln? Welche raumplanerischen Probleme und Lösungen haben andere Gemeinden der Region?

Solche raumplanerischen Fragen stellen sich in diversen Gemeinden der Region. Die RWU-Veranstaltung "Update Raumplanung" vom 3. Mai 2017 in Winterthur bietete den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einerseits eine kurze Einführung in die Raumplanung der Schweiz und des Kantons Zürich und andererseits wurden die auf kommunaler Stufe vorhandenen Planungsinstrumente erläutert sowie die Erfahrungen von einigen Gemeinden der Region in der Anwendung vorgestellt und diskutiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen durch die spezifische Fokussierung auf die kommunalen Instrumente den Handlungsspielraum zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben auf Stufe Gemeinde in den nächsten Jahren optimal nutzen können. Die Veranstaltung richtete sich an die RWU-Delegierte, Gemeindepräsidenten, Bauvorstände, Mitarbeitende der Gemeindeverwaltungen und generell Interessierte an der Raumplanung in der Region Winterthur und Umgebung. 
 
Folgende Themen werden an der Veranstaltung behandelt:
  • ­Übersicht Raumplanung, Fritz Zollinger, Stadtentwicklung Winterthur
  • ­Vertiefung kommunale Instrumente, Reto Wild, Regionalplaner RWU
  • ­Erfahrungen aus den Gemeinden Pfungen (Max Rütimann), Wiesendangen (Kurt Roth) und Elsau (Ueli Renggli)
  • Präsentation der Veranstaltung [pdf]